Vorteile der Magnettherapie

 

Das Magnetfeld beeinflusst die Beschleunigung der Diffusion von Ionen zwischen dem Extrazellularraum und dem Zelleninnenbereich. Dies begünstigt die Steigerung der Intensität vieler metabolischer Prozesse und unterstützt die Verbesserung der Nervenleitung.

Die Magnettherapie verbessert die Sauerstoffversorgung und die Versorgung des Gewebes, was einen positiven Einfluss auf das körperliche Wohlbefinden und die intellektuellen Fähigkeiten des Menschen ausübt. Ferner fördert sie die Beseitigung von toxischen Substanzen aus dem Organismus und regt die Endorphinproduktion an, was wie ein natürliches Schmerzmittel wirkt.

Die Magnettherapie wird erfolgreich bei Krankheiten des Bewegungsapparates und der Muskel- bzw., Gelenkschmerztherapien angewandt.

Laut Untersuchungsergebnissen wirkt die Magnettherapie schmerzlindernd und entzündungshemmend. Sie hemmt den Krankheitsfortschritt bei solchen Erkrankungen wie z.B. Knochenentzündungen an Gelenken.

Magnetfelder sind ebenfalls bei der Therapie von Patienten mit Kreislaufstörungen behilflich. Sie fördern nicht nur die Senkung des Blutdrucks bei Personen mit Hypertonie, sondern helfen auch das Risiko der Entwicklung des postthrombotischen Syndroms zu reduzieren und ermöglichen einer großen Anzahl von Patienten ihre bisherige Arbeit auszuüben .

Das konstante Magnetfeld wird ebenfalls bei der Behandlung von neurologischen Krankheiten angewandt. Es stimuliert die Verbindungen zwischen den Nervenzellen, in dem es auf den Metabolismus der Neurone und die Regenerierung des Nervengewebes Einfluss ausübt. Das Magnetfeld weist eine positive Wirkung bei Personen auf, die an multipler Sklerose leiden. Untersuchungen haben ergeben, dass eine halbjährliche Magnettherapie die Verlangsamung von Prozessen, die zur Funktionsbeeinträchtigung des Nervensystems führen begünstigt.

 

Infrarotstrahlung

 

Die Infrarotstrahlung (IR) wird seit vielen Jahren in der Physiotherapie, plastischen Chirurgie, Orthopädie, Rehabilitation und Sportmedizin angewendet. Ihre positive Wirkung wurde mehrmals in zahlreichen Forschungsarbeiten, u.a. der Nationalen Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA nachgewiesen. Infrarotstrahlungen in biologischem Gewebe rufen vor allem thermische Reaktionen hervor. Im Kontakt mit der Haut wird diese erwärmt und es kommt zum vermehrten Schwitzen. IR-Strahlungen haben Biostimulationseigenschaften.Infrarotstrahlungen finden für medizinische Zwecke Anwendung. Sie werden erfolgreich bei Muskel- und Gelenkschmerzen, Folgeschmerzen von Kontusionen oder Ausrenkungen, bei Kreislaufinsuffizienz sowie vielen anderen Beschwerden, z.B. Schmerzen nach Bandscheibenvorfällen, Frakturen, Schmerzen infolge intensiver körperlicher Belastung, Menstruationsschmerzen und vielen anderen angewandt.

Die Energie der Infrarotstrahlungen hat einen positiven Einfluss auf das Herz-Gefäß-System, das Atemsystem, den Elektrolythaushalt, die Ausscheidungsfunktionen der Nieren und vieler anderer Drüsen. Ferner reduziert sie Muskelspannungen, mindert die Erregbarkeit und Rezeptorensensibilität, was entspannend und schmerzenslindernd wirkt. Zu weiteren Vorteilen gehört die Beschleunigung des Stoffwechsels.

 

Negativ geladene Ionen – Anionen

 

Negativ geladene Ionen (Anionen) bilden Atome mit negativer elektrischer Ladung. Sie entstehen durch die Aufnahme eines oder mehrerer Elektronen in das Atom. Der bedeutende Wissenschaftler Prof. Albert Krueger von der Universität Berkeley / Kalifornien, ist nach der Durchführung von Untersuchungen zu folgender Schlussfolgerung gekommen: „Negativ geladene Ionen haben dieselbe entspannende Wirkung und regulieren den Serotoninspiegel im Organismus genauso wie chemische Beruhigungsmittel, jedoch ohne deren schädliche Konsequenzen”.

 

Physio-und Reflextherapie

 

  1. Biofaradisch-therapeutischer Nackenwärmer,
  2. Biofaradisch-therapeutische Knieschoner,
  3. Biofaradisch-therapeutischer Lendengürtel,

 

Nach neusten Statistiken leiden von den 6 Mrd. Menschen auf der Erde mindestens 1, 2 Mrd. an orthopädischen Krankheiten. Ca. 900 Mio. haben Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule. Von Jahr zu Jahr steigt dieser Faktor infolge des immer schnelleren Lebenstempos. Diese Erkrankungen betreffen heute leider immer mehr jüngere Personen.In den biofaradischen Gürteln sind mit Hilfe von Nanotechnologien verarbeitete Halbedelsteine und Mineralien eingearbeitet, die durch ihre energetischen Komponenten gesundheitsfördernd sind. Ihre Wirkung erfolgt nach medizinischen und bioenergetischen Prinzipien, wie es bei Akkupunktur oder Gua Sha Massage der Fall ist

Diese Halbedelsteine und Mineralien besitzen die Fähigkeit, Infrarotstrahlung zu erzeugen, die eine Bioenergetische Wirkung auf den menschlichen Organismus ausüben.

Die Gürtel sind besonders empfohlen für:

- Personen, die an Knochen- und Muskelerkrankungen leiden;

- Personen, die an Gelenkschmerzen leiden;

- Personen, die an Knochen- und Gelenkentzündungen leiden;

- Personen, die an Herz- und Gefäßerkrankungen leiden;

- Personen mit Neigung zu Thrombosen:

- Personen mit neurologischen Erkrankungen;

- Personen, die ihren Stoffwechsel verbessern wollen.

 

Physio-und Reflextherapie

 

Aromapflaster FOHOW der neuen Generation

 

zur punktuellen Wirkung auf die Energie-Meridiane nach TCM Pflaster mit ätherischen Ölen FOHOW wirken auf den menschlichen Organismus entsprechend der Theorie der traditionellen chinesischen Medizin (TCM): sie sorgen für den Ausgleich und die Harmonie zwischen dem Inneren und dem Äußeren des menschlichen Organismus. Die Verwendung von pflanzlichen ätherischen Ölen weist eine positive Wirkung auf den Verbraucher auf, steigert die Qi-Energie und regelt den Qi-Fluss im Blut. Darüber hinaus kann dadurch die Funktion der Meridiane zurückzugewonnen werden, das Gleichgewicht von Yin und Yang wiederhergestellt werden sowie die Harmonie zwischen dem Inneren und dem Äußeren im menschlichen Organismus hergestellt.

Das Pflaster mit ätherischen Ölen FOHOW wird aus Material hergestellt, welche zur Emittierung von Infrarotstrahlungen fähig ist.

In diesen Materialen wurden ebenfalls moderne Nanomaterialien angewandt.

Sie besitzen einzigartige Eigenschaften: bei der Außentemperatur von 37℃ und mehr, beginnt das Nanogewebe automatisch langwellige Infrarotstrahlungen zu zerstreuen, was die Wärmeerzeugung begünstigt.

Die Wellenlänge (4 bis zu 4 Mikronen) ist allgemein als ,,Lebenslicht“ bekannt, dass zu einer bedeutsamen Verbesserung des Mikrokreislaufes im menschlichen Organismus beiträgt.Aromapflaster mit Chili-, Zimt- und Ginsengölen- Technologie entspricht den Grundsätzen der traditionellen chinesischen Medizin- Aromatherapie und erfolgreiche Maßnahmen zur Reinigung der MeridianeGemäß den Grundsätzen der traditionellen chinesischen Medizin bedeuten durchgängige Meridiane ein schmerzloses Leben in Gesundheit. Pflaster, die auf den Akkupunkturpunkten aufgeklebt werden, regen die Meridiane an und bewirken den Effekt der Reinigung.

 

Dank den Emittierungseigenschaften von Infrarotstrahlungen (IR) sind besonders empfohlen bei:

-Muskelschmerzen;

-Gelenkerkrankungen;

-Folgeschmerzen nach Kontusionen oder Ausrenkungen;

-Durchblutungsstörungen der Haut;

-Beschwerden nach Bandscheibenvorfällen, Frakturen, Schmerzen infolge intensiver körperlicher Belastung oder Menstruationsschmerzen;

-Beschwerden im Bereich des Herz- und Gefäßsystems sowie des Atmungsapparats;

-Niereninsuffizienz und Funktionsstörungen von Drüsen.Ferner reduziert die IR-Strahlung Muskelspannung, mindert Erregbarkeit und Rezeptorensensibiltät, was entspannend und schmerzenslindernd wirkt.